AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Nachfolgende AGB ergänzen die gesetzlichen Regelungen und werden Inhalt des Vertrages, der im Falle deiner Buchung zwischen mir, Gyöngyi Hajdu, und dir zustande kommt. 

  • 1. Geltungsbereich 

Diese AGB gelten für alle Verträge, die Gyöngyi Hajdu mit dir ab 1.7.2018 abschließt. 

Ausnahmen: Für Luna Yoga Seminare in Zusammenarbeit mit dem Reiseveranstalter Neue Wege gelten die AGB von Neue Wege. Für das Luna Yoga Training mit Gyöngyi Hajdu gelten Sondervereinbarungen, die nicht Gegenstand dieser AGB sind. 

  • 2. Anmeldung, Buchungsbestätigung, Bezahlung

2.1. Deine Anmeldung ist eine Willenserklärung, Yogaunterricht (Kurs, Seminar oder Einzelstunde) in Anspruch nehmen zu wollen. Mit der Anmeldung bietest du Gyöngyi Hajdu den Abschluss eines Vertrages auf der Grundlage der Ausschreibung und dieser AGB verbindlich an. Die Anmeldung kann mündlich, telefonisch oder in elektronischer Form (Internet, E-Mail) erfolgen. 

2.2. Der Vertrag kommt mit der Annahme deines Angebots durch Gyöngyi Hajdu zustande. Die Vertragsannahme bedarf keiner besonderen Form. Über den Vertragsabschluss informiert dich Gyöngyi Hajdu mit der Buchungsbestätigung. 

2.3. Nach Erhalt der Buchungsbestätigung ist die Zahlung des Gesamtpreises fällig.

  • 3. Leistungen

3.1. Leistungen von Gyöngyi Hajdu sind: Kurse, Seminare und Einzelstunden. 

3.2. Ein Kurs dauert 2 bis 3 Monate und findet im Wochenrhythmus statt. Ein Seminar besteht aus zusammenhängenden Unterrichtseinheiten und kann von einem halben Tag bis zu einem Wochenende dauern. Im Folgenden gilt die Bezeichnung „Kurse“ auch für Seminare. Der Umfang (Ort, Dauer und Preis des Unterrichts) der vertraglichen Leistungen von Gyöngyi Hajdu ergibt sich aus dem Inhalt der Buchungsbestätigung in Verbindung mit der für den betreffenden Kurs geltenden Leistungsbeschreibung im Prospekt und im Internet. 

3.3. Eine Einzelstunde ist ein Privatunterricht und dauert in der Regel 60 Minuten. Die Termine werden individuell vereinbart. Wird auf deinen Wunsch von Gyöngyi Hajdu ein individueller Privatunterricht (Einzelstunde) organisiert, so ergibt sich die Leistungsverpflichtung von Gyöngyi Hajdu ausschließlich aus dem Angebot an dich und der entsprechenden Buchungsbestätigung.  

  • 4. Leistungsänderungen

Wird eine Mindestanzahl an Teilnahmerinnen nicht erreicht, so kann Gyöngyi Hajdu die für den betreffenden Kurs geltende Leistung ändern, indem sie die Stundenanzahl bei Beibehaltung des Preises reduziert.

  • 5. Rücktritt durch die Kursteilnehmerin, Ersatzteilnehmerin

5.1. Du kannst jederzeit vor Beginn des Kurses zurücktreten. Maßgeblich ist der Zeitpunkt des Eingang der Rücktrittserklärung bei Gyöngyi Hajdu. Es wird empfohlen, den Rücktritt schriftlich zu erklären. 

5.2. Wenn du zurücktrittst, kann Gyöngyi Hajdu eine angemessene Entschädigung für die getroffenen Unterrichtsvorkehrungen und für ihre Aufwendungen verlangen. Dabei kann Gyöngyi Hajdu folgende pauschalierte Entschädigung verlangen: 

  • ab 1 Monat bis inklusive des 7. Tags vor Kursbeginn:  25 % des Kurspreises
  • ab dem 6. Tag vor Kursbeginn bis inklusive des Tages, an dem der Kurs beginnt und bei Nichtteilnahme: 90 % des Kurspreises

5.3. Du kannst bis zum Kursbeginn eine Ersatzteilnehmerin stellen. Gyöngyi Hajdu kann dem Eintritt von Dritten jedoch widersprechen. Die in den Vertrag eintretende Teilnehmerin und du haften gegenüber Gyöngyi Hajdu als Gesamtschuldnerinnen für den Kurspreis.

5.4. Wenn du bei einem Privatunterricht (Einzelstunde) innerhalb von 48 Stunden vor dem vereinbarten Termin zurücktrittst, werden 90 % des Einzelstundenpreises in Rechnung gestellt. 

  • 6. Nicht in Anspruch genommene Leistungen

Nimmst du einzelne Leistungen (Unterrichtseinheiten), die dir ordnungsgemäß angeboten wurden, infolge vorzeitigen Ausstiegs, wegen Krankheit oder aus anderen Gründen, die von dir zu vertreten sind, nicht in Anspruch, so besteht kein Anspruch auf anteilige Rückerstattung. In Absprache mit Gyöngy Hajdu kannst du für einzelne Kurseinheiten eine Ersatzteilnehmerin stellen.

  • 7. Rücktritt und Kündigung durch Gyöngyi Hajdu

Gyöngyi Hajdu kann bis spätestens 7 Tage vor Kursbeginn vom Vertrag zurücktreten, wenn eine Mindestanzahl an Teilnehmerinnen nicht erreicht wurde. Voraussetzung dafür ist die Angabe einer Mindestanzahl an Teilnehmerinnen in der jeweiligen Kursausschreibung. Tritt Gyöngyi Hajdu zurück, so erhältst du die bereits  geleisteten Zahlungen unverzüglich zurück.

  • 8. Kursleitung

Gyöngyi Hajdu übernimmt die Kursleitung. Sie kann die Leitung an eine Ersatzkraft delegieren, wenn sie krankheitshalber ausfällt.

  • 9. Haftung, Haftungsbeschränkung

Deine Teilnahme am Yogunterricht erfolgt auf eigene Gefahr. Körperhaltungen während des Yogaunterrichts werden von dir eigenverantwortlich ausgeführt. 

Die Haftung von Gyöngyi Hajdu ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Eine Haftung für Kleidung, Wertgegenstände oder Geld wird ausgeschlossen. 

  • 10. Datenschutz 

Die personenbezogenen Daten, die du Gyöngyi Hajdu zur Verfügung stellst, werden elektronisch verarbeitet und genutzt, soweit es für die Begründung, die Durchführung oder die Beendingung des Vertrages und für die Kundenbetreuung erforderlich ist. Eine Weitergabe deiner Daten an Dritte erfolgt nicht.

  • 11. Informationen zur Kursteilnahme und besondere Maßnahmen zur Vermeidung einer Verbreitung des Corona-Virus

11.1. Aus Hygienegründen benutze bitte deine eigene Yogamatte und ein großes Tuch, das du auf der Yogamatte ausbreiten kannst. Verwendest du die in den Kursorten vorhandenen Yogamatten, so reinige sie nach der Verwendung mit Desinfektionsmittel und stelle es nach der Yogastunde auf den dafür vorgesehenen Platz zurück. Bei Bedarf nimm deine eigene Decke und Sitzkissen mit.

11.2. Für ein gutes Miteinander nimm dir vor Beginn der Yogaeinheit zehn Minuten Zeit, um auf deiner Yogamatte anzukommen. Verlasse den Kursraum zügig nach Ende der Stunde. Verzichte auf Umarmungen und Händekontakt. Halte mindestens einen Meter Abstand zu den anderen Yoginis.

11.3. Komme idealerweise in deiner Yogabekleidung bzw. plane Zeit für das Umkleiden ein. Ich empfehle dir, frisch gewaschene und bequeme Kleidung mit hohem Anteil an Naturfasern und bei Bedarf frische Socken zu tragen. Achte auf einen neutralen Körpergeruch.

11.4. Plane etwa zwei Stunden Zeit vor Beginn der Yogaeinheit für die Verdauung der letzten Mahlzeit ein. Ich empfehle dir, vor und nach der Yogastunde genügend Wasser oder Tee zu dir zu nehmen, während des Yogapraktizierens aber möglichst nicht mehr zu trinken. Die Teeküche an den Kursorten bleibt vorläufig geschlossen.

11.5. Halte dein Mobiltelefon während, zehn Minuten vor Beginn sowie nach Ende der Yogastunde ausgeschaltet (ohne Klingelton und Vibration).

11.6. Wir beginnen und beenden gemeinsam und pünktlich die Yogastunde. Die Tür des Kursortes ist 15 Minuten vor Beginn der Yogastunde geöffnet, nach Beginn und während der Yogastunde ist sie geschlossen.

11.7. Betritt bitte den Kursort mit deiner Maske. Trage die Maske, während du dich in den Räumlichkeiten bewegst. Lege deine Maske ab, wenn du auf deinem fixen Platz im Yogaraum bzw. auf deiner Yogamatte übst. Auf eigenen Wunsch kannst du auch während des Übens eine Maske tragen.

11.8. Händedesinfektionsmittel sind in den Yogaorten bereitgestellt. Desinfiziere deine Hände beim Betreten und beim Verlassen des Yogaortes. Wasche deine Hände – inklusive Fingerzwischenräume und die Handrücken – mit Wasser und Flüssigseife ca. 30 Sekunden lang vor/nach jedem Toilettengang, vor/nach dem Üben sowie bei jeder Verunreinigung. Spüle deine Hände danach mit Wasser ab. Seife und Papiertücher sind in den Kursorten bereitgestellt.

11.9. Fühlst du dich krank, hast du Husten, Schnupfen, Durchfall, Erbrechen bzw. bemerkst du sonstige Zeichen einer Infektion, bleibe bitte zu Hause. Auch wenn du erhöhte Temperatur ( 37,0-38,0°C) oder Fieber (>38,0°C) hast, bleibe bitte zu Hause. Huste und niese möglichst in deine Armbeuge oder in dein Taschentuch. Entsorge die Taschentücher und wasche dir die Hände.

11.10. Die Übungen werde ich, Gyöngyi Hajdu, wie gewohnt, sehr genau anleiten. Meine Unterstützung wird auf der Ebene der Sprache erfolgen, ohne dich körperlich zu berühren. Ich werde die Yogaräume regelmäßig gut durchlüften.

Ich danke dir schon im Voraus dafür, dass du diese Hinweise im Sinne eines guten Miteinanders einhältst. So können wir uns beim gemeinsamen Praktizieren in den Kursorten alle wohlfühlen und gesund bleiben. Ich wünsche dir viel Freude auf deinem Luna Yoga Weg.

  • 12. Schlussbestimmungen

Es gilt das österreichische Recht. Gerichtsstand für sämtliche Rechtsstreitigkeiten ist das sachlich zuständige Gericht in Wien. 

 

Gyöngyi Hajdu 

Zertifizierte Luna Yoga Lehrerin und Trainerin

Rückertgasse 38/12

A 1160 Wien

Tel: +43 680 215 0557

Email:

Interenet: https://www.luna-yogaweg.at

Stand: 6. September 2020