Übungen

Der Falke

Ich möchte dich einladen, diesen blitzschnellen, freiheitsliebenden und mutigen Greifvogel zu visualisieren und daraus folgende Luna Yoga Übung zu gestalten:

  1. Nimm einen angenehmen Kniestand ein. Breite eine Decke unter deinen Knien auf.
  2. Stelle nun deinen linken Fuß vorn auf. Ober- und Unterschenkel befinden sich im rechten Winkel
  3. Schiebe das rechte Bein weit nach hinten und winkle es an.
  4. In dieser Position senke das Becken Richtung Boden.
  5. Richte dabei deinen Rumpf auf. Halte deinen Kopf in Verlängerung der Wirbelsäule.
  6. Breite deine Arme in Schulterhöhe zur Seite aus. Spüre die Weite in deinem Herzen. Die Schulterblätter sind frei geöffnet.
  7. Exkurs für Experimentierfreudige und Wagemutige: Heben deinen rechten Unterschenkel vom Boden. Spiele mit deinem Gleichgewicht.
  8. Atme in die Tiefe deines Bauch- und Beckenraums und in die Weite deines Brustkorbs.
  9. Blicke weich in die Ferne.
  10. Kehre in den Kniestand zurück.
  11. Nimm dir Zeit zum Nachspüren.
  12. Übe nun mit der anderen Seite.
  13. Zum Schluss entspanne dich in der Bauch- oder Rückenlage.

Was können wir vom Falken lernen?

  • Weit zu blicken — die Augen für neue Perspektiven zu öffnen.
  • Geduldig zu sein — den günstigen Moment zum Handeln abzuwarten.
  • Sich selbst gute Begleitende zu sein — Klarheit über die jeweils aktuelle Situation und für den eigenen Weg zu erlangen.
  • Es lohnt sich beweglich, lebendig und stark zu bleiben.

Ich wünsche dir gutes Gelingen!

 

 

Foto: © Maria Theresia Gafriller

Tipp: Übe in der energetischen Luna Yoga Gemeinschaft und integriere die Übung „der Falke“ in deine eigene Luna Yoga Praxis daheim.