Übungen

Üben in der energetischen Luna Yoga Gemeinschaft

Ab Montag, den 16. März 2020 und bis auf Weiteres darf kein Yogaunterricht im öffentlichen Raum stattfinden.

Da Yoga mit Energie „arbeitet“, kam mir die Idee, uns in der unterrichtsfreien Zeit über die Energie miteinander zu verbinden. So habe ich am Dienstag, den 17. März 2020 das erste Mal die Yoginis aus den laufenden Luna Yoga Kursen eingeladen, im „energetischen Raum“ zu üben: jede zur gewohnten Kursstunde, eine halbe Stunde lang, bei ihr zuhause.

Mit diesem „Üben in der energetischen Luna Yoga Gemeinschaft“ will ich dich zur eigenen Yogapraxis daheim ermuntern, um vor allem deine Immunkraft mit Luna Yoga Übungen, wie z. B. der Planetengruß oder Tibetische Niederwerfung, zu stärken.

Zu meiner großen Freude waren viele Yoginis zur üblichen Kursstunde präsent und haben begeistert mitgemacht. Da ich selbst täglich Yoga praktiziere, erweitere ich das Angebot und biete ich dir zusätzlich an, zu meinen eigenen Übungszeiten mitzumachen. Sämtliche Übungszeiten findest du unten aufgelistet.

Hier will ich dir ein paar Hinweise zum Üben geben.

Der Ablauf deines Yogaübens daheim:

  • Töne siebenmal das Om.
  • Mache 5 Minuten eigene Bewegungen oder/und den Käfer.
  • Übe 15 Minuten lang ( z. B.: den Planetengruß oder die Tibetische Niederwerfung) 
  • Entspanne dich 10 Minuten lang.
  • Töne siebenmal Om.

Möge dir und uns das Üben Freude bereiten!

Farbpunkte-02.png

Alle Übungszeiten

  • montags um 8:30 Uhr Luna Yoga Üben (30 Minuten)
  • montags um 17:30 Uhr Luna Yoga Üben (30 Minuten)
  • dienstags um 18:45 Uhr Luna Yoga Üben (30 Minuten)
  • mittwochs um 17:30 Uhr Luna Yoga Üben (30 Minuten)
  • mittwochs um 19:10 Uhr Luna Yoga Üben (30 Minuten)
  • täglich um 7:20 Uhr Luna Yoga Üben (30 Minuten)
  • täglich um 17:30 Uhr Luna Yoga Üben (30 Minuten)
  • täglich um 7 Uhr Meditieren (20 Minuten)
  • täglich um 18 Uhr Meditieren (20 Minuten)

Farbpunkte-02.png

Empfehlungen aus dem Luna Yoga Übungsschatz

  • Planetengruß
  • Tibetische Niederwerfung
  • deine Lieblingsübungen
  • Beliebt sind Krokodilbewegungen, Kuschelmassage, Beckenschaukel, Brücke, Wechselseitige Nasenatmung, Sonnenatmung, Mondatem, gefiederte Schlange, Schmetterlinge, Katzen, Mondblumen, Flug der Adlerin.

Tipps und Hinweise

  • Übe in deinem eigenen Atemrhythmus und nach deinem jeweiligen Wohlbefinden.
  • Lüfte den Raum vor und nach dem Üben gut durch.
  • Stelle die Uhr jeweils für die Zeit des Yogaübens, des Meditierens und der Entspannung.
  • Verwende bei Bedarf Augenkissen und warme Decken für die Entspannung.
  • Bereite dir vor dem Üben einen Kräutertee in der Thermoskanne. Genieße ihn warm, schluckweise und direkt nach dem Üben.

Wie kann dich die Luna Yoga Literatur unterstützen?

Schöpfe aus deiner Erfahrung und übe intuitiv, visualisiere und hole die vorhandenen Informationen aus deinem Körpergedächtnis her. Zusätzlich kann dich eine Luna Yoga Literatur unterstützen und Impulse geben fürs selbständigen Üben daheim.

Wie du mit der Literatur arbeiten kannst?

  • Bitte einen lieben Menschen, dir die Anleitung zur Übung vorzulesen, während du übst.
  • Lese die Beschreibung der Übung selbst vor oder nach dem Üben bzw. lass dich von den Bildern oder Fotos inspirieren.
  • Übe mit Hilfe des Hörbuchs.
  • Schau das Video außerhalb der eigentlichen Übungszeit, an. So kannst du die Übungsabfolge in deinem Körpergedächtnis gut und klar verankern. Hole diese vorhandenen Informationen aus deinem Körpergedächtnis hervor, wann immer du übst. So kannst du dich auf dein Üben und auf dich selbst konzentrieren und bei dir bleiben.

Tibetische Niederwerfung:

Planetengruß:

Entspannungsreise:

  • Adelheid  Ohlig: Die Bewegte Frau. Luna Yoga für Gesundheit und Lebenslust. Nymphenburger Verlag, 2004, Seiten 276—278
  • Adelheid Ohlig:  Geschmeidigkeit und Kraft. Ein Hörbuch. Kösel Verlag, 2010, Track 13, 8:42 Minuten

Om Tönen

  • Verbinde dich mit den sieben Kräften deines Körpers, oder fülle Om mit eigenen Inhalten. So kannst du dich mit Menschen energetisch, wohlwollend und in Dankbarkeit verbinden.  Menschen, die in Krisenzeiten zum Wohle aller Wesen notwendige Dienste leisten.

Erfahrungsberichte zum Üben in der energetischen Luna Yoga Gemeinschaft

Ich wünsche von Herzen gutes Gelingen und würde mich freuen, dich bald in der energetischen Luna Yoga Gemeinschaft begrüßen zu dürfen. 

Mögen die Übungen deine Körper-Seele-Geist-Gesundheit stärken!